Sonntag, 16. Februar 2014

DIY: JACKE WACHSEN




Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne mit einem kleinen Beitrag versorgen.

Vor einiger Zeit bin ich irgendwie auf die Idee gekommen, dass es sicher interessant wäre, meine Barbour Wachsjacke neu zu wachsen. Nicht weil sie es nötig hätte, sondern vielmehr, weil ich dachte, es wäre spaßig. Vielleicht eine Art Entspannungsübung, die mit Schuhputzen zu vergleichen ist. Laut Internet sollte es auch recht einfach sein. Ich war dennoch skeptisch meine Wachsjacke mit flüssigem Wachs zu behandeln.

Das Barbour-Wachs wird im Wasserbad verflüssigt. Durch Zufall bin ich auf das Fjällräven - Greenland Wax gestoßen. Es schaut wie ein Stück Kernseife aus, kostet etwa 10 € und reicht bestimmt für 2-3 Jacken. Das Wachs wird über den Stoff gerieben und hinterlässt dabei einen weißlichen Wachsabrieb, der sich später mit einem Föhn schmelzen lässt. Sobald sich das Wachs verflüssigt, zieht es in den Stoff (100 Prozent Baumwolle) ein. Einfacher geht es wirklich nicht, alles bleibt sauber und es bring wirklich Freude etwas zu erschaffen. Bei Bedarf lässt sich der Prozess wiederholen. Je öfters das Wachs aufgetragen wird, desto steifer wird der Stoff.

Zuerst hatte ich geplant eine Feldjacke zu wachsen, bin dann aber leider nicht fündig geworden. Für den Test habe ich mir im H&M Sale ein jagdliches Hemd für 10 Euro besorgt und bin mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden. Es fühlt sich tatsächlich wie eine Wachsjacke an, was ich nicht erwartet hätte. Da das Hemd etwas weiter ausfällt, kann ich es sogar offen als Sommerjacke tragen. Bei Bedarf könnte man die Knöpfe noch durch echte Hornknöpfe ersetzen und es so weiter aufwerten. Aber für den Moment bin ich sehr zufrieden.  

Beibt modisch!
Henry

Kommentare:

  1. Hallo Henry,
    ich habe zwar keine Wachsjacke, aber werde den Tipp auf jeden Fall an meine Schwester weitergeben, die ihre Barbour Jacken sehr liebt.
    Mich würde sehr interessieren, ob du seit du mit Janina zusammen bist, deinen Modestil verändert hast. Sie hat meiner Meinung nach einen sehr schönen Stil, der mich schon häufig inspiriert hat. Ich würde gerne wissen, ob Janina dich in Sachen Mode ein wenig unterstützt, oder du dich frei nach deinen eigenen Ideen kleidest. Liebe Grüße aus Augsburg
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ester,
    Janina hat einen großen Einfluss auf mich. Sie hat dafür gesorgt, dass ich viel lockerer geworden bin. Mittlerweile kann ich, jedenfalls teilweise, auf Bügelfalte und Haarspray verzichten. Auch bei der richtigen Farbauswahl hat sie mich positiv beeinflusst. Aber mein Stil ist eigentlich noch der Gleiche!
    Viele Grüße
    Henry

    AntwortenLöschen